An Station 2 geht es „back to the roots“:
Wir werden den „Holztunnel“ wieder durch Betonröhren ersetzen.
Alte Hasen kennen dieses Prozedere noch, allerdings sind es etwas andere Röhren.

Diese Betonröhren sind ca. 5 m lang und haben einen Durchmesser (ca. 80-90 cm), der es nur erlaubt auf Knien durch zu kriechen.
Ob es möglich ist, den Schaummittelkanister mit durchzuschieben, werden wir in den nächsten Wochen mit dem TFA-Wettkampfteam testen. Geht erst einmal von „ja, die Dinger müssen mit dadurch“ aus. 🙂

Die PA´s werden wegen der geringen Höhe des Tunnels schon VOR diesem und nicht erst vor der Eskaladierwand abgelegt.

Die Reihenfolge an Station 2 ist somit: Keiser Force, Dummy, Tunnel, Wand